Der Kleinkredit

Kleinkredit – wenn ein kleiner Engpass überbrückt werden muss

Bei einem kurzfristigen und kleinen Finanzierungsbedarf bietet sich der Kleinkredit an. Die Kreditsummen liegen bei einem solchen Darlehen in der Regel zwischen 1.000 und 5.000 Euro. Damit ist diese Form eines Kredits eine Alternative zu dem Dispositionskredit des Girokontos. Einen merklichen Unterschied zwischen diesen beiden Kreditarten gibt es vor allen Dingen mit Blick auf die Höhe der Kreditzinsen: Die liegen beim Dispokredit regelmäßig im zweistelligen Prozentbereich und damit deutlich über den Zinsen für einen Kleinkredit. Gut konditionierte Kleinkredite gehen dagegen mit Zinsen im mittleren einstelligen Bereich über den Bankschalter. Verbrauchern kann man daher nur raten, Dispokredite zu meiden und stattdessen auf Raten- oder Kleinkredite zurückzugreifen.

Kleinkredit

Dispokredit mit Kleinkredit günstig umschulden

Der Kleinkredit kann aber auch dann noch Zug kommen, wenn bereits ein Dispokredit besteht. Die günstigen Konditionen dieses Kredits sichert man sich dann durch die sogenannte Kreditumschuldung. Bei einer Umschuldung wird der teure Kredit durch einen zinsgünstigeren Kredit abgelöst. Durch die Umschuldung mit einem Kleinkredit lässt sich die Zinsbelastung erheblich absenken. Mehr und mehr Verbraucher haben das erkannt und nutzen diese Kreditart zunehmend als Instrument zur Umschuldung.

Besonders günstige Kleinkredite sind häufig im Internet zu finden. Online-Kleinkredite werden mit eigens hierfür geltenden Sonderkonditionen ausgestattet. Die speziellen Konditionen für den Kleinkredit entspringen den originären Vorzügen des Online-Bankings. Anbieter und Nachfrager sparen sich hier die zeit- und kostenintensiven Abläufe des Filialgeschäfts. Die daraus resultierenden Kostenvorteile werden an die Kunden weitergegeben und spiegeln sich in attraktiven Zinssätzen wieder. Kein Wunder, dass Online-Banken bei Kredittests regelmäßig die Spitzenplätze belegen.

Der Kleinkredit und die SCHUFA

Ein weiterer Vorteil des Online-Kleinkredits ist, dass er ganz bequem und unkompliziert im Internet beantragt werden kann. Die für die Bonitätsprüfung erforderlichen Einkommensangaben werden dazu einfach am heimischen PC eingegeben. Für den positiven Fall erhält man oft schon nach wenigen Minuten eine Rückmeldung in Form einer Vorabzusage. Die ist allerdings noch unverbindlich. Für den finalen Kredit-Antrag müssen die entsprechenden Nachweise postalisch nachgereicht werden. Wer sich unsicher ist, wie die Chancen für solch einen Kredit stehen, sollte sich im Vorfeld im Rahmen einer Schufa-Eigenauskunft über die eigene Kreditwürdigkeit erkundigen. Denn eine Kreditabsage sollte man sich nach Möglichkeit nicht einhandeln. Der Grund: Kreditabsagen können die Herabstufung der Kreditwürdigkeit zur Folge haben.

Günstiger Kleinkredit durch Kreditvergleich

Bei der Vielzahl an Konditionen und Zinssätzen auf dem Kreditmarkt kommen Verbraucher schon mal ins Straucheln, wenn es darum geht, das passende Darlehensangebot zu finden. Zudem versperrt das Dickicht aus Angeboten oftmals den freien Blick auf den günstigen Kleinkredit. Abhilfe finden Kreditwillige auf diversen Verbraucher- und Vergleichsportalen im Internet. Dort sind spezielle Kreditrechner eingebunden, die durch einen umfassenden Kleinkredit Vergleich für Transparenz sorgen. Verbraucher nutzen zunehmend diese Online-Angebote und stellen auf diese Weise ausgewählte Kleinkredite auf den Prüfstand. Der große Vorteil: Im Rahmen des Onlinevergleichs können die Kleinkreditangebote anhand verschiedener Vergleichsparameter gegenübergestellt werden. Somit wird Nutzern eine Bewertung unter Preis- und Leistungsgesichtspunkten und schließlich eine fundierte Auswahl unter allen Kleinkredit-Angeboten ermöglicht.