Die Prepaid Kreditkarte

Die Prepaid Kreditkarte als Alternative zur klassischen Kreditkarte

Weltweit sind Kreditkarten, egal ob Mastercard, Visa oder American Express ein beliebtes, vor allem aber auch erforderliches Zahlungsmittel. Insbesondere mit dem Beginn des Internetzeitalters und dem sich daraus entwickelten Online Shopping, sind Kreditkarten ein notwendiges Zahlungsmittel. In einzelnen Ländern wie beispielsweise Schweden hat die Kreditkarte im alltäglichen Leben sogar das Bargeld weitestgehend verdrängt. Für einen Großteil der Menschen ist die Kreditkarte also ein kaum noch wegzudenkendes Zahlungsmittel. Doch einem ebenso nicht geringen Anteil der Menschheit bleibt die Nutzung einer Kreditkarte verwehrt – so beispielsweise auch in Deutschland. Die Lösung für dieses Problem ist die Prepaid Kreditkarte.

Die Prepaid Kreditkarte wird ohne Bonitätsprüfung vergeben

Der Grund liegt darin, dass die Vergabe einer klassischen Kreditkarte automatisch mit einer sogenannten Bonitätsprüfung – in der Regel bei der SCHUFA – einhergeht. Und das aus gutem Grund für die Kreditkarten-ausgebende Bank, denn die Kreditkarten weisen durchaus Kartenlimits von einigen Tausend Euro auf. Dieses Kartenlimit, welches einem normalen Kredit gleichzusetzen ist, kann und darf nur bei einer einwandfreien Bonität und daraus resultierender positiver Schufa-Auskunft vergeben werden.

Dies bedeutet im Umkehrschluss, das bei negativen Schufa-Auskünften die Beantragung und der Erhalt einer Kreditkarte nicht möglich ist. Dennoch gibt es eine Möglichkeit, trotz dessen eine Kreditkarte nutzen zu können und zwar die sogenannte Prepaid Kreditkarte. Diese Karten weisen grundsätzlich keine Kreditlinien auf und funktionieren nur dann, wenn ein entsprechendes Guthaben auf der Karte gebucht ist. Die Prepaid Kreditkarte gilt somit auch als die sicherste Form einer Kreditkarte. Ein Kartenmissbrauch und ein oftmals daraus resultierender hoher finanzieller Schaden ist damit kaum möglich. Ebenso wird bei einer Prepaid Kreditkarte zumeist keine Schufa-Abfrage durchgeführt. Prepaid Kreditkarten werden also auch dann vergeben, wenn die Bonität des Antragstellers nicht einwandfrei ist. Schließlich besteht für die kartenausgebende Bank aufgrund eines nicht existenten Kreditrahmens aus der Karte keinerlei Geschäftsrisiko.

Prepaid Kreditkarte

So wird eine Prepaid Kreditkarte eingesetzt

Um eine Prepaid Kreditkarte einsetzen zu können, muss das vorhandene Kartenkonto zuerst aufgeladen werden. Diese Aufladung kann zum Beispiel per Überweisung vom eigenen Girokonto erfolgen und ist problemlos möglich. Wurde das Guthaben auf dem Kartenkonto verbucht, kann die Karte für Zahlungen oder Geldautomatenverfügungen wieder eingesetzt werden. Ist das Guthaben aufgebraucht, sind keine Zahlungen mehr möglich. Hierdurch haben Karteninhaber immer die volle Kontrolle über ihr Vermögen, denn ein Einkauf über das Guthaben hinaus ist nicht möglich. Inhaber von Prepaid Kreditkarten haben somit auch kein Risiko, in die Schuldenfalle zu geraten, denn Kreditkarten sind oftmals der Anfang einer langen Schuldenkarriere.

Obwohl Prepaid Kreditkarten nur auf Guthabenbasis funktionieren, können sie ebenso wie „echte“ Kreditkarten beim Händler, bei Einkäufen im Internet und an der Tankstelle eingesetzt werden. Bezahlt wird auch hier einzig mit der 16stelligen Kreditkartennummer, die auf der Vorderseite der Karte eingeprägt ist. Bei Bezahlvorgängen im Internet ist zusätzlich noch der dreistellige Sicherheitscode auf der Rückseite der Karte zu verwenden, bei Bargeldabhebungen am Automaten wird zudem die PIN-Nummer gebraucht.

Prepaid Kreditkarten werden weltweit eingesetzt

Prepaid Kreditkarten werden in den USA bereits seit Jahren gern eingesetzt, denn hier sind Kreditkarten wichtige Zahlungsverkehrskarten. Sie werden nicht nur an Tankstellen und in Restaurants eingesetzt, sondern auch an der Supermarktkasse sowie beim Händler in der Innenstadt. Auch in Deutschland setzen sich Prepaid Kreditkarten immer weiter durch. Sie werden mittlerweile von allen großen Kreditkartenunternehmen wie VISA und MasterCard angeboten, so dass Antragsteller auch hier die Wahl aus zahlreichen verschiedenen Angeboten haben. Diese Angebote unterscheiden sich in vielen Positionen voneinander, so zum Beispiel im Bereich der Jahresgebühren, der Gebühren für die Kontonutzung, bei Barabhebungen sowie der berechneten Zinssätze. Ein Vergleich der Angebote für eine Prepaid Kreditkarte auf Basis der individuellen Kartennutzung kann sich daher durchaus lohnen.

Hier auf Jetztkreditvergleich.de bieten wir Ihnen aus einer Vielzahl an Angeboten die für Sie passende Prepaid Kreditkarte.